Entwurfsseite

Ich will was ändern, weiß aber noch nicht wie…

HAT DIE IDEE DER
SOZIALEN DREIGLIEDERUNG
NOCH EINE ZUKUNFT?

Wenn man versucht, ihre Gesetzmäßigkeiten zu durchdringen und sich bemüht, sie ausgehend von den Herausforderungen der Moderne her zu begreifen, dann bleibt sie trotz 100 Jahren Scheiterns brandaktuell.

Das hängt davon ab, welchen Umgang wir in der Zukunft mit ihr pflegen und ob sich auch junge Menschen für die soziale Dreigliederung begeistern lassen.

Aber hat sie auch eine Zukunft?


Weiterlesen

Unser Anliegen

Wir möchten den Film gerne der Öffentlichkeit zugänglich machen, aber ebenso ist unser Anliegen, ihn vor Oberstufenklassen zu zeigen und anschließend zu besprechen.
Wir erhoffen uns, mit den uns zur Verfügung stehenden Mitteln, einen prägnanten und umfassenden Einblick in die Idee der Dreigliederung zu ermöglichen und ihr die Tür für die Zukunft offen zu halten.

Und was nun?


Bildungsanliegen

Was wollen wir?

Uns ist es daher ein großes Anliegen, die Dreigliederung für junge Menschen lebendig werden zu lassen. Wir möchten mit Schülern darüber diskutieren und ins Gespräch kommen, wie wir eine Gesellschaft gestalten können, die den modernen Menschen in seinen sozialen Fähigkeiten und Unfähigkeiten nicht als Mittel sondern als Zweck versteht.

Deswegen haben wir, fünf junge Erwachsene, begonnen, einen Dokumentarfilm über die soziale Dreigliederung zu drehen, indem wir ausgehend von den Herausforderungen der Moderne:
Industrialisierung, Globalisierung und Individualisierung verschiedene Menschen und Initiativen interviewen.

Unsere Seite soll dazu dienen, Einblicke in unser Projekt zu geben
und Euch somit an unserem Vorhaben teilhaben zu lassen.
Wir freuen uns über jeden, der sich darüber hinaus für die soziale Dreigliederung interessiert!

Für alle, die noch mehr über die Dreigliederung erfahren wollen oder ihr bisheriges Wissen vertiefen möchten, empfehlen wir wärmstens, sich auf der Webseite des „Instituts für Soziale Dreigliederung“ umzusehen:
https://www.dreigliederung.de

okay, interessant. Wie gehts weiter?


Bildungsanliegen